Power Purchase Agreements
(PPAs)

Power Purchase Agreements (PPAs), oder Stromabnahmeverträge, sind die Antwort auf sinkende staatliche Vergütungen für Erneuerbare Energien bei gleichzeitig steigenden Großhandelspreisen für Strom. Durch einen langfristigen Vertrag zwischen dem Betreiber der Solaranlage und dem Stromabnehmer (Verbraucher) werden Strom und Herkunftsnachweise zum Festpreis abgenommen. Abnehmer können dabei sowohl klassische Energieversorger und Stromhändler als auch Unternehmen sein, die durch einen PPA nicht nur ihre langfristigen Strombezugskonditionen absichern, sondern auch einen Beitrag zum Voranschreiten der Energiewende ohne staatliche Fördermittel leisten. Gerade in Zeiten stark steigender Großhandelspreise für Strom, stellt ein PPA eine Win-Win-Situation für Käufer und Verkäufer dar – langfristige Preisstabilität und damit planbare Erlöse und Finanzierbarkeit auf Projektseite sowie langfristig stabile Kosten und einen klar kommunizierbaren Beitrag für die Energiewende und den damit einhergehenden Klimaschutz auf Käuferseite. PPA-Prozess   NaGa Solar hat den Trend zur förderfreien Realisierung von PV-Freiflächenprojekten schon früh erkannt und sich darauf eingestellt. So wurden bisher bereits 11 MWp an PV-Projekten ohne Inanspruchnahme einer Vergütung gemäß dem EEG  erfolgreich umgesetzt – über 100 MWp sind baureif und werden 2022 umgesetzt. Zukünftig soll diese förderfreie Art der regenerativen Stromerzeugung sogar noch verstärkt werden – und dank unserer Inhouse-Expertise bei der Verhandlung, Strukturierung und Umsetzung von stabilen und finanzierbaren PPAs sind wir bestens gewappnet für diese Zukunft. Auch für lokale Stadtwerke und Energieversorger der Standortgemeinden bieten wir verschiedene Lösungen an. So gibt es die Möglichkeit, über Stromlieferungen – kurz- oder langfristig, zum Fixpreis oder variabel – aus den Solaranlagen an die Stadtwerke, gemeinsam lokale Stromtarife für Bürger und Betriebe anzubieten. Durch das Joint Venture Ampyr Solar Europe, bei dem NaGa Solar Synergien mit Hartree Partners und AGP bildet, kann das fundierte Wissen und die Expertise aus dem Stromhandel genutzt werden, um ideale PPAs für Solarprojekte abzuschließen.

Was wir Stromabnehmern bieten können:

  •  Maßgeschneiderte PPAs von physikalisch bis virtuell/finanziell
  • „Behind-the-meter“ mit Direkteinspeisung über einen eigenen Anschluss an die Anlagen oder über das öffentliche Netz
  • PPA-Strukturen, die ideal zur Strombeschaffung passen – von Pay-As-Produced bis hin zu festen Fahrplänen
  • Langfristige Preissicherheit durch Festpreis für Strom und Herkunftsnachweise
  • Echter Grünstrom ohne Inanspruchnahme von Förderung nach dem EEG – auf Wunsch auch mit tatkräftiger Unterstützung bei der Vermarktung
  • Langjährige Erfahrung beim Abschluss von PPAs – inklusive fundierter Kenntnis der regulatorischen Rahmenbedingungen

Kontaktieren Sie uns unter ppa@nagasolar.de und sprechen Sie uns noch heute an, um mehr über unsere PV-Projekte und PPA-Angebote zu erfahren!